Archetyp Wilde Frau – Wo ist deine Lebendigkeit geblieben?

3 Tipps, wie du die Energien deiner „Wilden Frau“ ausbalancieren kannst

Der Archetyp „Wilde Frau“ im Modell der 7 Archetypen nach C.G. Jung verweist auf unser Wurzelchakra und die Farbe rot, die für Leidenschaft, Urkraft und Antriebskraft steht. Die Wilde Frau/der Wilde Mann ist verbunden mit der Erde, der Urmutter, aus der alles wächst und gedeiht. Dieser Archetyp erinnert uns an unsere eigene Natur und unserem Urvertrauen.

Wenn wir die Ur-Energien der 7 Archetypen ausbalanciert leben, haben wir Zugang zu unserer Kreativität und Leichtigkeit im Sein: unentwickelte Anteile erhalten Unterstützung und bekommen Raum für die eigene ungestörte Entwicklung als ganzheitliche Persönlichkeit.

Ist deine wilde Seite unentwickelt und ist das Wurzelchakra blockiert, äußert sich das in Energiemangel, Kraftlosigkeit, Unsicherheit und ein geringes Vertrauen in das Dasein.

So kannst du die archetypischen Eigenschaften deiner Wilden Frau stärken und Urvertrauen wieder herstellen:

  1. Sei ganz körperlich. Wenn du viel im Kopf unterwegs bist, leite deine Aufmerksamkeit öfters in deine Füße, Beine und dein Becken. Spüre so oft als möglich, wie deine Füße den Boden berühren. Bewege deine Zehen und gehe – wenn möglich – barfuß. Tanze und bewege dich, wann und wo immer du kannst. Lasse mal das Auto stehen oder steige eine Station vorher aus und gehe stattdessen bewusst.
  2. Stell dir vor du hast 3 Energiezentren, die frei miteinander schwingen, wenn du durchlässig bleibst: das Bauch-Energiezentrum, das Brust-Energiezentrum und das Kopf-Energiezentrum. Verbinde sooft als möglich dein Kopf-Energiezentrum mit deinem Brust-Energiezentrum und stelle wieder die Verbindung zu deinen Emotionen her. Mach das, indem du deine Hände rechts und links von deinem Kopf hälst – ohne ihn zu berühren. Dann „nimm deinen Kopf in deine Hände“ und verschiebe ihn hin zum Brust- oder Gefühls-Energiezentrum. Bewege also deine Hände vom Kopf bis vor die Brust und lasse dich von der positiven Wirkung deiner Vorstellung und der passenden Bewegung überraschen. Der Geist braucht Kohärenz, deshalb nimm auf alle Fälle die Bewegung hinzu.
  3. Solltest du einseitig auf materiellen Besitz, sinnlichen Reizen, Genüssen oder übertriebener Sicherheit orientiert sein, lasse frei, was dich unfrei gemacht hat. Das tust du indem du dich nach Innen wendest und im achtsamen Wahrnehmen erkennst, woran du dich festhältst. Finde einen positiven Kraftsatz, der ausdrückt, wie du dich fühlst wenn du losgelassen hast. Das braucht ein bisschen Übung. Auch hier gilt: kontinuierlich dranbleiben, deine Eigenmacht wieder übernehmen und dabei im Herzen verbunden bleiben.

Ich wünsche dir bei deinen täglichen Übungen viel Freude und gute Erkenntnisse. Schreibe mir gerne und berichte gerne, was du entdeckt oder sogar losgelassen hast. Du steckst gerade fest, kommst aus dem Gedankenkarussell nicht raus und sehnst dich danach ganz körperlicher zu sein?

Dann sei herzlich willkommen zur 3-Tages-Archetypen Challenge „In 7 Schritten deine weibliche Urkraft befreien“, die am 21.02.2021 startet.

<< Trage dich jetzt ein und verpasse keine Neuigkeiten! Hier geht´s entlang  >>

Hier kannst Du mich demnächst besuchen:

Keine Veranstaltung gefunden!

 

Hast Du Fragen an mich?
Anja Bürk-Deharde
Lebenstanz & Amazonen Coaching
Mainaustr. 69
D-81243 München
+49 89 4 48 63 54
+49 1 71 14 79 56 9
willkommen@anja-buerk-deharde.com

  • Facebook

  • Youtube

  • Xing

Du wünscht dir mehr Leichtigkeit in deinem Körper und in deinen Gedanken ?

Scroll to Top